Marie Dehning wird Deutsche Vizemeisterin im Siebenkampf

Sport Von Redaktion | am Di., 20.08.2019 - 17:19

ULM/BERGEN. Am vergangenen Wochenende startete Marie Dehning von der LG Celle-Land bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Ulm mit insgesamt 53 Teilnehmerinnen in der W U18.

Als erste Disziplin standen die 100m Hürden auf dem Zeitplan. Das Mehrkampftalent startete nach einem technisch sauberen Lauf mit neuer Bestzeit von 14,71s in den ersten der beiden Wettkampftage. Im Anschluss war nun der Hochsprung zu absolvieren. Hier zeigte Marie eine sehr gute Leistung und überquerte die Hochsprunglatte an diesem Tag bei 1,63m. Nach starken 12,23m im Kugelstoßen beendete die 16-jährige Athletin des TuS Bergen mit schnellen 12,67s über die 100m den ersten Wettkampftag mit 3.155 Punkten auf dem achten Platz. Nun hieß es, sich über Nacht gut zu regenerieren und wieder voll konzentriert die kommenden drei Disziplinen am nächsten Tag anzugehen.

Den zweiten Wettkampftag eröffnete der Schützling von Trainer Björn Lippa mit 5,67m im Weitsprung. Nun war ihre Paradedisziplin, der Speerwurf, an der Reihe. Mit einem herausragenden Wurf auf 49,56m verbesserte sie sich nicht nur auf den vierten Platz, sondern erzielte die größte Weite des gesamten Teilnehmerfeldes und verbesserte ihren Hausrekord um gut zwei Meter. Zum Abschluss waren noch die 800m zu absolvieren und Marie konnte mit 2:22min ebenfalls die schnellste Zeit des gesamten Teilnehmerfeldes erzielen. Mit diesem herausragenden Siebenkampf belohnte sich die Schülerin am Ende des Wettkampfes mit 5.550 Punkten und dem Gewinn der Silbermedaille.

„Marie hat an diesen beiden Wettkampftagen einen überragenden Siebenkampf mit starken Leistungen absolviert und ich bin nach diesem tollen Wochenende wirklich stolz auf meine Athletin“, sagte ein sehr glücklicher Trainer Björn Lippa nach dem Wettkampf.