OLDENBURG/HAGEN. Sie ist eine tüchtige Köchin, die den Haushalt führt, Kinder betreut und bis zu 20 Personen satt kriegt. Er ist ein Kartoffelexperte mit mehr als 30 Jahren Berufserfahrung, der sich mit Anbau, Lagerung und Logistik der Knolle bestens auskennt und für seinen Chef schier unentbehrlich ist:  Maren Dieken (38), Hauswirtschafterin auf dem Milchviehbetrieb von Ingo Oltmanns in Schortens (Friesland), und Mario Thielmann, Landwirt auf dem Gutsbetrieb Kuhlmann in Bergen (Kreis Celle), sind am Mittwoch während des Gesellschaftsabends der Landwirtschaftskammer (LWK) Niedersachsen in Oldenburg mit dem „Arbeitnehmerpreis für besonderes Engagement“ ausgezeichnet worden.

„Mit diesem Preis wollen wir der wichtigen Bedeutung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern für unsere Betriebe Ausdruck verleihen“, sagte LWK-Vizepräsident Heinrich Grupe während der Laudatio in den Weser-Ems-Hallen. „Eine gut aus- und fortgebildete und darüber hinaus hoch motivierte und engagierte Belegschaft ist eine wichtige Grundlage für erfolgreiches Wirtschaften.“ Mittlerweile gut zwei Drittel der branchenweit Beschäftigten – rund 65.000 Personen – gingen einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit nach. „Das sind alles qualifizierte Fachkräfte, die für eine ganzjährige Beschäftigung in landwirtschaftlichen Betrieben wie auch in den Gartenbaubetrieben dringend gesucht werden“, betonte Grupe.

Maren Dieken kam vor fünf Jahren auf den Milchviehbetrieb der Familie Oltmanns in Schortens. Die 38-Jährige kocht für die Familie wie für die Mitarbeiter und betreut die Kinder auf dem Hof. „Wir sind sehr froh, dass Maren zu uns gekommen ist – sie ist zu einer richtig tollen Freundin geworden“, sagt Jenny Oltmanns zur wichtigen Rolle der Preisträgerin im Unternehmen. „Wir hoffen, dass sie uns noch ganz lange erhalten bleibt.“ Kollegen beschreiben Dieken als besonders hilfsbereit und einfühlsam.

Landwirt Mario Thielmann arbeitet seit mehr als 30 Jahren auf dem Ackerbaubetrieb der Familie Kuhlmann bei Bergen im Kreis Celle. Der 49-Jährige pflegt und begutachtet Pflanz- und Speisekartoffeln und ist für die Lagerung, Belüftung, Sortierung und die Verpackung der Kartoffeln zuständig. Dank seiner Erfahrung ist er für Bianca und Hans-Dietrich Kuhlmann zu einem wertvollen Mitarbeiter geworden. „Verdient hat Mario den Preis auf jeden Fall, denn er ist nicht nur die rechte Hand des Betriebsleiters, sondern er motiviert auch seine Kollegen, ist zuverlässig und immer sehr genau in seinen Aufzeichnungen – damit bringt er den Betrieb immer wieder nach vorn“, beschreibt Bianca Kuhlmann ihren langjährigen Mitarbeiter.

Der „Arbeitnehmerpreis für besonderes Engagement“ wurde in diesem Jahr das fünfte Mal vergeben und ist mit jeweils 250 Euro dotiert. Von Kollegen oder Vorgesetzten für den Preis vorgeschlagen werden können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus den grünen Berufen, die in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis stehen und deren Arbeitgeber Mitgliedsbetrieb der Landwirtschaftskammer ist. Der Gesellschaftsabend der Kammer, auf dem der Preis überreicht wird, findet mit rund 250 Gästen traditionell am Vorabend der Kammerversammlung statt.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.