Marsch der Lachendorfer Reservisten unter Corona-Bedingungen

Gesellschaft Von Extern | am So., 06.09.2020 - 20:38

LACHENDORF. Bereits zum 10. Mal jährte sich dieses Jahr der traditionelle „Lachendorfmarsch“ der Reservistenkameradschaft (RK) Lachtetal im Verband der Reservisten der deutschen Bundeswehr (VdRBw) e.V. Während die militärischen Voraussetzungen, einen Leistungsmarsch mit 15 Kilogramm Gepäck über eine Strecke von 6 Kilometern innerhalb von einer Stunde zu absolvieren, vergleichsweise einfach anmuteten, sahen sich die Organisatoren diesmal auch noch anderen Herausforderungen gegenüber.

Aufgrund der weltweit grassierenden COVID19-Pandemie musste den hygienischen Anforderungen zum Schutz der Teilnehmer und Gäste Genüge getan werden: Zunächst musste ein weitläufiges Gelände und ein Versorgungspunkt mit ausreichenden sanitäre Anlagen gefunden werden, ein Hygienekonzept sowie Dokumentationsvorlagen erstellt werden, Desinfektionsmittel und Ausschilderungen beschafft werden. Aber davon ließ sich das Team um den Vorsitzenden der RK, Stabsfeldwebel d.R. Andreas Blümel nicht abschrecken. Durch Vermittlung von Heinrich Westermeyer konnte dankenswerter Weise das Grundstück des Kanu-Clubs Lachendorf (KCL) e.V. als Start- und Zielort genutzt werden und eine geeignete Strecke war auch schnell gefunden. So konnten sich schließlich elf Mitlieder der Kreisgruppe Celle, begleitet von sechs Sicherungs- und Betreuungsposten auf den Leistungsmarsch begeben.

Wetter und Strecke waren offenbar optimal, denn alle Teilnehmer erreichten ihr Ziel innerhalb der geforderten Zeit. Als Erster lief Maximilian Schlüter durch das Ziel, als Zweiter Timo Ebert, als Dritter Hagen Ullrich. Kapitänleutnant d.R. Heiko Wolff bedanke sich stellvertretend für die Kreisgruppe Celle beim Gastgeber und den helfenden Händen für die perfekte Durchführung dieses Leistungsmarsches im Rahmen des Programms „Individuelle Grundfertigkeiten/Körperliche Leistungsfähigkeit“ der Bundeswehr und überreichte Oberfeldwebel d.R. Hans-Georg Walgenbach eine Urkunde für 20 Jahre verdienstvolle Mitgliedschaft im Reservistenverband.

Text: Heiko Wolff
 

...