BUNKENBURG. Am Samstag, den 04. Februar 2017, fand in Kiebitzheim in Bunkenburg die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Jarnsen-Luttern-Bunkenburg (JaLuBu) statt. Ortsbrandmeister Alexander Ehms begrüßte die Kameraden der Einsatzabteilung, die passiven und fördernden Mitglieder, die allgemeine Vertreterin des Samtgemeindebürgermeisters, Uta Lüßmann, den Bürgermeister der Gemeinde Lachendorf, Hartmut Ostermann, Gemeindebrandmeister Horst Busch und seinen Stellvertreter Stefan Dehmel sowie die Ortsbrandmeister der Nachbarfeuerwehren aus Ahnsbeck, Beedenbostel und Lachendorf.

Seinen Jahresbericht begann Ehms mit der Mitgliederzahl. Die Wehr hatte einen Mitgliederstand zum 31.12.2016 von 32 Aktiven (davon eine Frau) und 60 passiven und fördernden Mitgliedern. Die Truppmannausbildung Teil 1 haben Nico Grüning, Eike Sonnenberg und Frank Reese absolviert. Die Wehr wurde in 2016 zu zehn Einsätzen alarmiert, die sich in sieben Löschhilfen und drei technische Hilfen aufteilen. Es fanden auch wieder Termine zur Kameradschaftspflege statt, wie das Angrillen am 1.Mai, ein Dorffest mit dem Otterverein, das Schmücken des Tannenbaums am Feuerwehrhaus und das Kart-Fahren bei der Weihnachtsfeier. Nach dem Bericht des Kassierers wurde Nico Grüning zum neuen Kassenprüfer gewählt.

In ihren Grußworten gingen Uta Lüßmann und Hartmut Ostermann u.a. auf die Wichtigkeit der Feuerwehr als Säule der Gemeinschaft in kleineren Orten  der Samtgemeinde Lachendorf ein. Beide wünschten der Wehr alles Gute für das neue Jahr. Gemeindebrandmeister Horst Busch freute sich, mal wieder in „JaLuBu“ zu sein und hielt den Jahresbericht der Feuerwehren in der Samtgemeinde Lachendorf. Anschließend beförderte Ortsbrandmeister Ehms den Kameraden Mathias Grelle zum 1.Hauptfeuerwehrmann. Zum Ende der Versammlung bedankte Ehms sich für die Aufmerksamkeit und schloss die Versammlung mit dem Jahresmotto des Landesfeuerwehrverband Niedersachsen: „Feuerwehr – Gemeinsam sind wir stark“

Text/Foto: Isabell Ehms, Pressewartin der Feuerwehren in der Samtgemeinde Lachendorf

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.