GROSSMOOR. Der 1. Vorsitzende des Schützenvereine Großmoor, Franz Meyer, konnte zur Jahreshauptversammlung wieder zahlreiche Mitglieder sowie etliche amtierende Majestäten begrüßen. Nach einem ausführlich vorgetragenen Kassenbericht und der Entlastung des Vorstandes durch die Kassenprüfer wurde für die ausscheidende Kassenprüferin Maike Grzanna nun Andrea Herrmann in dieses Amt gewählt. Der Vorsitzende, die Damenleiterin, die Jugendleiterin und der Schießsportleiter gaben ebenfalls ausführliche Jahresberichte ab. Besonders zu erwähnen seien die vielen Wettkämpfe, an denen die Schützen und auch die Jugendlichen und Lichtpunktkinder zahlreich, teilweise mit Erfolg, teilgenommen haben. Es wurde immer wieder aktuell öffentlich über die Ergebnisse berichtet und diese sind jetzt auch auf der Homepage www.schuetzenverein-grossmoor.de nachzulesen.

In diesem Jahr musste die erste Vorstandsebene neu gewählt werden. Franz Meyer stand nach insgesamt 28 Jahren Vorstandsarbeit, davon 16 Jahre als erster Vorsitzender nicht mehr zur Wiederwahl an. Auch die erste Schriftführerin Ute Meyer hört nach 30 Jahren Vorstandsarbeit auf. Franz Meyer bedankte sich bei allen für die gemeinsame geleistete Arbeit. Zum neuen Vorsitzenden wurde der bisherige zweite Vorsitzende Michael Ritzke gewählt. Als neue erste Schriftführerin wurde die bisherige zweite Schriftführerin Brigit Smid vorgeschlagen und gewählt. Weiter wurden wiedergewählt: erste Kassiererin Heike Kuschke, erste Damenleiterin Ingrid Berg-Below, erster Schießsportleiter Jürgen Gerloff und erste Jugendleiterin Melanie Eitzert.

Zum neuen zweiten Vorsitzenden wurde  Marco Hinrichs gewählt, neue zweite Schriftführerin wurde Isabell Stolte und neue zweite Kassiererin ist Maike Grzanna.

Der erste Schießsportleiter Jürgen Gerloff gab noch die Vereinsmeister bekannt. Der 1. Vorsitzende Michael Ritzke informierte über das demnächst anstehende Schweinepreisschießen und den Seniorenkaffeenachmittag und berichtete über den Ablauf des Schützenfestes. Für den Freitag sollen einige kleine Änderungen vorgenommen werden. Die genauen Einzelheiten werden dann bei der Mitgliederversammlung am 26. April 2019 bekanntgegeben. Es wurden noch einige Termine und Einladungen bekannt gegeben. Zum Schluss gab es die  Auslosung der „Partner“ für das Partnerschießen durch König Wolfgang.

Text: U. Meyer

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.