HERMANNSBURG. Selten hat die Jury so lang gebraucht, bis die Gewinnerin feststand: Michelle Hagemeier aus der Klasse 6MFL1 hat den Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am Christian-Gymnasium gewonnen.

Insgesamt waren zehn Schüler in den Räumlichkeiten des Evangelischen Missionswerks angetreten. Ins Stechen kamen neben der Gewinnerin noch drei weitere Schülerinnen: Jared Lühring aus der 6L, Anna Clara Heine und Hanna Rieger (beide 6 MFL2). Dieses Finale zu bewerten, fiel der Jury, die aus Lehrkräften und ehemaligen Wettbewerbs-Gewinnern bestand, schwer. Das Gremium zog sich so lange zu Beratungen zurück, dass das Publikum schon Weihnachtslieder anstimmte, um die Wartezeit zu überbrücken. „Das gab es so gut wie noch nie“, sagte Maureen Lamm, die Deutsch-Fachobfrau an der Schule. „Auch die anderen Teilnehmer haben wirklich gute Leistungen gezeigt.“

Wie man anhand der Stimmung und des Applauses im Pentagon erkennen konnte, waren auch die Mitschüler hoch motiviert, die als Zuhörer gekommen waren. Somit hatten schließlich alle gewonnen, nicht nur Michelle Hagemeier, die mit ihrem Vortrag aus Rüdiger Bertrams „Coolman und ich“ am Ende den ersten Platz belegte und einen der vom Schulverein gestifteten Buchpreise erhielt.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.