BERGEN. 351 Kinder haben sich in diesem Jahr bereits an der Abnahme des „Minisportabzeichens“ beteiligt. Die Geschichte vom Hasen Hoppel, dem Igel Bürste, Frau Eule und dem Wildschwein wurde mit viel Spaß und Freude in Aktivitäten umgesetzt. Diese Aktion wurde in diesem Jahr vom Landessportbund/Sportentwicklung mit unterstützt. Es gab mit Handpuppen und Beach Flags neue Materialien, die beim Kreissportbund Celle bei Heelje Ahlborn ausgeliehen werden konnten.

Eine Herausforderung für die Abnehmer war, dass sie in einer Kita die Geschichte und die Aufgaben draußen auf einem Kita-Spielplatz bei Sonnenschein durchführten, die anderen Abnahmen erfolgten in den Bewegungsräumen oder in der Sporthalle. Die ausgewählten Übungen orientieren sich an elementare Grundfertigkeiten wie Laufen, Rollen, Balancieren und Werfen, die jedes gesunde Kind in seiner Entwicklung erwirbt. Die Erfüllung der Aufgabe soll somit möglichst jedem Kind ermöglicht werden.

Vor der Durchführung der Abnahme gaben die Übungsleiter Anja Dageförde-Buhl, Elke Menzel, Ellen Liedke und Brigitte Prinzhorn noch eine kurze Einführung und konnten dabei zu der Geschichte die neuen Handpuppen „Hoppel“, „Bürste“, „Frau Eule“ und als Kuscheltier das Wildschwein vorstellen. Die Kinder waren begeistert, die Aufgaben nun gemeinsam mit den „3 Freunden“ zu bewältigen und fragten, ob die Übungsleiterinnen im nächsten Jahr wieder kommen würden.

Text: Brigitte Prinzhorn

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.