CELLE. Anlässlich der Autorenlesung von Uta Schäfer-Richter, die ihr jüngst erschienenes Buch „Hinter Schloss und Riegel. An der Wiege zur Freiheitsstraße – das ‚Zucht- und Tollhaus‘ zu Celle in seinen Gründungsjahren (1706 – 1732)“ vorstellte, war auch Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza in der Celler JVA zu Gast um ein Grußwort zu sprechen. Die Ministerin verband den Besuch mit einem Rundgang und informierte sich über die vollzuglichen Bedingungen der in der Sicherheitsstation untergebrachten Gefangenen und die Angebote der sozialtherapeutischen Abteilung. Darüber hinaus führte sie ein Gespräch mit Mitgliedern des Personalrats über aktuelle Anliegen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Autorenlesung von Uta-Schäfer Richter wurde ergänzt durch einen Bericht von Gefängnisseelsorger Jan Postel.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.