Mit 4,3 Promille Marktstand umgefahren, mit 1,7 Promille auf PKW gefahren

Polizei + Feuerwehr Von Redaktion | am So., 10.10.2021 - 10:45

CELLE, Gestern Mittag wollte ein 56-jähriger Celler mit seinem Pkw im Bereich der Celler Stechbahn wenden. Hierbei kollidierte er mit einem dort aufgebauten Marktstand. Bei der Unfallaufnahme staunten die Beamten nicht schlecht. Der Celler hatte wenige motorische Ausfälle, wies jedoch einen Atemalkoholwert von stolzen 4,32 Promille auf. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Da sich im Verlauf der Sachverhaltsaufnahme mehr und mehr herauskristallisierte, dass der Celler absolut "nicht wegefähig ist und eine Gefahr für sich selbst darstellt", so die Polizei, wurde er in eine örtliche Klinik verbracht.

ADELHEIDSDORF. Ein 58-Jähriger aus Adelheidsdorf hat gestern Morgen auf der Hauptstraße in Großmoor mit seinem Pkw einen Verkehrsunfall verursacht. Aus zunächst unbekannter Ursache war der Mann von der Straße abgekommen und auf einen geparkten Pkw aufgefahren. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten einen Atemalkoholwert von 1,66 Promille fest. Der Fahrzeugführer musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen, zudem wurde sein Führerschein sichergestellt. An beiden Fahrzeugen entstand nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von ca. 10000 Euro.