CELLE. Den Sachverstand aus der Wirtschaft in die Politik zu bringen, sei in erster Linie die Aufgabe der Mittelstandsvereinigung. Landrat des Landkreises Celle, Klaus Wiswe, freut sich über den Neuanfang der MIT in Celle. Es gelte, die Politik zu bereichern, da in der Politik seiner Meinung nach oftmals das Verständnis für die Wirtschaft fehle. Meist werde hier zu „kurz“ gedacht und es würde nicht gesehen, dass das Geld erst einmal verdient werden muss, bevor es ausgegeben werden kann.

Das erste Informationsgespräch beinhaltete bereits Punkte wie die Breitbandverkabelung innerhalb des Landkreises, die Wirtschaftsförderung auch für Europäische Programme zum Thema Personal und Fachkräftemangel sowie die Stärkung der Region Celle im Wettbewerb zu anderen Landkreisen.

Wiswe freue sich, zukünftig in engem Kontakt mit dem MIT Vorstand zu stehen, um Projekte gemeinsam zum Erfolg führen zu können.

Bildunterschrift: v.l.n.r. Rolf Reinecke, Nikola Felba, Landrat Klaus Wiswe, Bernd Schatt, Holger Wirbals

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.