Mit Nadel und Faden gegen Corona

Gesellschaft Von Extern | am Di., 28.04.2020 - 16:19

NIENHAGEN. Der SoVD Ortsverband Nienhagen hatte Ende März einen Aufruf gestartet, mit dem NäherInnen gebeten wurden, Stoffmasken anzufertigen. Mit gespendetem Stoff legten die ersten Freiwilligen schon nach kurzer Zeit los und fertigten Stoffmasken in unterschiedlichen Größen an. Bis heute erfährt die Aktion eine überwältigende Resonanz, wie der SoVD mitteilt. 

Roswitha Sartorius und Annette Kesselhut vom Vorstand freuen sich sehr über die bisher 250 selbst genähten Stoffmasken, die sie inzwischen bekommen haben. Sie bedanken sich von ganzem Herzen bei den bis jetzt neun Näherinnen und Nähern wie auch den zahlreichen Spendern von Stoffen und anderen benötigten Nähutensilien. Bislang wurden zahlreiche Stoffmasken an die Mitarbeiter der Gemeinde Nienhagen und des Gemeinde-Kindergartens abgegeben. Auch viele Mitglieder des SoVD-Ortsverbandes, die zur Risikogruppe gehören, wurden mit den Stoffmasken versorgt. 
Der SoVD Ortsverband Nienhagen stellt weiterhin die erhaltenen Stoffmasken kostenfrei zur Verfügung; eine Spende wird aber gerne genommen. Es wird jedoch um Verständnis gebeten, dass die Masken vorrangig an die zur Risikogruppe gehörenden Mitglieder des Ortsverbandes abgegeben werden sowie an diejenigen Personen mit Bedarf, die mit vielen Menschen in Kontakt kommen. 
 

...