LACHENDORF. Heute Morgen gegen 05:50 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in der Ahnsbecker Straße in Lachendorf, bei dem der Fahrer eines Poketbike stürzte und gegen ein Auto prallte. Der Fahrer wurde bei dem Sturz verletzt, er stand zudem unter Alkoholeinfluss. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 2.500 Euro.

Der 18 Jahre alte Fahrer war in Richtung Ahnsbeck unterwegs, als er etwa 70 Meter hinter der Kreuzung an der Papierfabrik auf der nassen Fahrbahn zu Fall kam und gegen den entgegenkommenden Opel Corsa einer 48-Jährigen schleuderte. Der junge Mann wurde von Rettungskräften ins Krankenhaus gebracht, wo er zunächst stationär aufgenommen wurde. Er trug keinerlei Schutzkleidung und musste sich einer richterlich angeordneten Blutentnahme unterziehen.

“Die Ingebrauchnahme des Pocketbikes war von vornherein ein gefährliches und waghalsiges Unterfangen, denn diese Art von Motorrädern ist nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen”, so die Polizei Celle. Die Beamten leiteten Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Verstößen gegen das Kraftfahrzeugsteuer- und Pflichtversicherungsgesetz gegen den 18-Jährigen ein.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.