CELLE. Fliegende Glühbirnen und tanzende Wasserfontänen: Lichtkunst präsentiert sich derzeit im Kunstmuseum Celle als Hingucker! Am Samstag, den 11. Februar 2017 von 11 bis 12.30 Uhr, erfinden junge Künstlerinnen und Künstler verrückte Sehinstrumente und verschaffen sich den vollen Durchblick. Ob Nasenblinker oder Wilder-Wimpern-Wackler – gebaut wird mit allerlei merkwürdigen Materialien. Mit den bunten Brillen auf der Nase erforschen die jungen Erfinder dann gemeinsam mit Kunstvermittlerin Svenja Zierenberg die vielen leuchtenden Dinge im Kunstmuseum.

Die Workshop-Reihe „Junges Gemüse“ lädt Kinder von 6 bis 12 Jahre ein, die Welt und die Kunst mit neuen Augen zu entdecken. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 5 € pro Kind und wird direkt an der Kasse bezahlt. Anmeldungen bis Freitag, den 10. Februar 2017 um 13 Uhr unter: (05141) 12 45 25.

Der nächste Termin:
11. März 2017
Figuren mit Frisuren
Hairstyling für Knetmenschen

Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon
Schlossplatz 7
29221 Celle
Tel. (05141) 12 45 21

www.kunst.celle.de

Mi – Mo 10.30 – 16.30 Uhr (im Museum | Sammlung + Sonderausstellungen)
Täglich 16.30 – 10.30 Uhr (von außen | Internationale Lichtkunst)

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.