Jugendfeuerwehr Sülze: Nico Ripke als Jugendfeuerwehrwart wiedergewählt

Gesellschaft Von Extern | am Fr., 10.01.2020 - 13:36

SÜLZE. Im Rahmen der der Mitgliederversammlung der Jugendfeuerwehr Sülze blickte der Jugendfeuerwehrwart Nico Ripke auf das vergangene Jahr zurück: Der Jugendfeuerwehr Sülze gehörten am 31.12.2019: 9 Jungen und 4 Mädchen an. In seinem Jahresbericht ging Ripke ausführlich auf alle durchgeführten Veranstaltungen des vergangenen Jahres ein. Bei den Diensten wurden insgesamt 73 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 38 Stunden allgemeine Jugendarbeit absolviert. 

Besondere Aktionen waren der Kreisjugendfeuerwehrtag, der Laternenumzug und die Weihnachtsfeier im Celler Badeland. An Wettbewerben (Völkerball und Bundeswettbewerb) auf Kreisebene nahm die Jugendfeuerwehr Sülze mit Erfolg teil. Den Jugendfeuerwehrmitgliedern Ole Michaelis und Chris-Oliver Schütz wurde die Leistungsspange verliehen.

In diesem Jahr ist die Teilnahme am Umweltschutztag, am Spiel ohne Grenzen der Kreisjugendfeuerwehr sowie am Kreisjugendfeuerwehrtag geplant. Es sollen wieder gemeinsame Dienste mit den Jugendfeuerwehren Eversen und Höfer stattfinden. Des Weiteren sind zwei Tagesausflüge und die Teilnahme am Volksradfahren auf dem Truppenübungsplatz geplant.

Nico Ripke wurde für eine vierte Wahlperiode zum Jugendfeuerwehrwart wiedergewählt. Zum neuen Jugendsprecher wurde Erik Schütz gewählt. Neuer Schriftwart ist Pepino Seefeld.

Ortsbrandmeister Sebastian Kaben bedankte sich für die Einladung, gratulierte den Gewählten und berichte sehr ausführlich über die Mitgliederentwicklung, Veranstaltungen und Einsätze in der Ortsfeuerwehr. Er informierte über die bereits begonnenen Planungen für das 50-jährige Jubiläum der Jugendfeuerwehr Sülze 2021: Festkommers ist am 01.04. und eine Abnahme der Jugendflammen 2 und 3 und des Brandfloh. Mit einem Ausblick auf das Jahr 2020 beendete er sein Grußwort.

Der stellvertretende Stadt-Jugendfeuerwehrwart Eike Lisch berichtete, dass die Stadtjugendfeuerwehr Bergen weiterhin aus den vier Jugendfeuerwehren Bergen, Eversen, Offen und Sülze mit insgesamt 61 Mitgliedern (davon 14 Mädchen) besteht. Es wurde eine neue Kinderfeuerwehr in Offen gegründet. Die drei Kinderfeuerwehren (für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren) Eversen, Offen und Wohlde haben insgesamt 75 Mitglieder ( 48 Jungen und 27 Mädchen). Er informierte über weitere überörtliche Veranstaltungen, an denen Jugend- und Kinderfeuerwehren aus dem Stadtgebiet im vergangenen Jahr teilgenommen hatten. – z.B.: Jugendforum in Eversen, Abnahme der Jugendflammen aller Stufen und des Brandflohs in Sülze und Langlingen. In seinem Ausblick verwies er auf das in diesem Jahr in Wietze stattfindende Bezirkszeltlager.

Auch der Stadtbrandmeister Michael Sander bedankte sich für die im vergangenen Jahr geleistete Jugendarbeit in der Jugendfeuerwehr Sülze. Er gab einen Kurzbericht zur Stadtfeuerwehr. Er freue sich besonders über die erfolgreiche Teilnahme einer gemischten Stadtgruppe bei der Leistungsspangenabnahme, so Sander und kündigte eine großzügige Spende eines Brandgeschädigten aus Becklingen für die Kinder- und Jugendfeuerwehren an.

Die beste Dienstbeteiligung im vergangenen Jahr hatten Leonie Naleppa und Erik Schütz. Sie erhielten dafür einen Pokal. Der Dienst der Jugendfeuerwehr Sülze findet immer Donnerstag abends ab 18:00 Uhr statt. Neue Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 16 Jahren sind herzlich willkommen. Es kann gerne auch mal an zwei bis drei Veranstaltungen unverbindlich zur Probe teilgenommen werden.