CELLE. Am Freitag, 3.11.2017, fand für die Schülerinnen und Schüler der Katholischen Grundschule Celle wieder ein Konzert des „Ehrbar!“-Ensembles statt. Diesmal stand die Musik der Komponisten Dvorak und Liszt im Vordergrund. Das Besondere dieser Konzerte ist, dass die Schülerinnen und Schüler mitmachen können.

So führten gleich am Anfang einige Schülerinnen und Schüler zu der Humoreske von Dvorak, die vom Pianisten Gerrit Zitterbart gespielt wurde, einen Tanz auf, der vorher in einem Workshop eingeübt worden war. Auch zeigten andere Schülerinnen und Schüler zusammen mit dem Rezitator Rudolf Krieger wie ein Melodram, die sonst häufig in Vergessenheit geratene Kunstform, entsteht. Am Ende des Konzertes bat die Sängerin Heidrun Blase alle freiwilligen Schülerinnen und Schüler mit auf die Bühne zu kommen, um mit ihr mit Tüchern Armbewegungen, passend zu der Musik, zu dem Stück „Der Schwan“ von Dvorak zu machen. Die Egerlandstiftung hat anhand durch großzügige Unterstützung diese Konzerte ermöglicht.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.