Mittagspause zur Marktzeit mit Cellosuite

Kultur + Gesellschaft Von Redaktion | am Di., 06.08.2019 - 14:19

CELLE. In geradezu mediterraner Leichtigkeit hat Johann Sebastian Bach (1685 - 1750) seine Suite Nr. 4 Es-Dur BWV 1010 für Violoncello solo komponiert. Die Celler Musikerin Riccarda Schikarski spielt Auszüge aus diesem Werk im Rahmen der „Mittagspause zur Marktzeit“ am Samstag, den 10.8.2019 um 12.00 Uhr, in der Stadtkirche St. Marien Celle. Der Textteil wird von Dr. Friedrich Hauschildt gestaltet.

Die Es-Dur-Suite gehört zu den eher selten zu hörenden Werken aus dem insgesamt sechsteiligen Zyklus der Cellosonaten: Die Akkordbrechungen des Eingangspräludiums erinnern an ähnliche Figurationen aus den Lautensuiten. Die folgenden Tanzsätze folgen Vorbildern des italienischen Concertato-Stils. Wahrscheinlich schrieb Bach die Suiten für den eigenen Vortrag und gestaltete sie deswegen sehr intuitiv und improvisatorisch.