CELLE. In 2018 erfolgt eine Umstellung von L- auf H-Gas im Raum Celle. Dienstleister der Celle-Uelzen-Netz GmbH (CUN) suchen deshalb alle Haushalte mit Gasgeräten auf und stellen diese auf das neue H-Gas um.  Die CUN bittet darum, den Dienstleistern Einlass zu gewähren.

Im Zuge der Umstellung von L- auf H-Gas stellen sieben Dienstleister im Auftrag der CUN alle Gasgeräte in den Haushalten auf das neue H-Gas um.  Betroffen davon sind Haushalte in der Stadt Celle und im Landkreis Celle. Die entsprechenden Haushalte wurden bereits von der CUN über die Umstellung informiert. Die ausführenden Unternehmen sind:  Gaswart GmbH, Gatter 3 Technik GmbH, NGC.Tec GmbH, Noordtec GmbH & Co. KG, Semoring GmbH, U-Serv GmbH/ELTEL Group und Gas- und Wärme-Institut Essen e.V.

Die CUN bittet darum, allen Monteuren den Zutritt zu gewähren. Die Mitarbeiter dieser Unternehmen führen an ihrem Fahrzeug ein Magnetschild mit sich mit der Aufschrift „Im Auftrag der Celle-Uelzen Netz“. Auch können sie sich mit einem Dienstausweis mit Foto und Personalausweisnummer ausweisen. Kunden sollten sich zu ihrer Sicherheit auch den Personalausweis zeigen lassen und diesen mit den Angaben auf dem Dienstausweis vergleichen.

Der Umstellung von L- auf H-Gas liegt ein Beschluss der Bundesregierung zugrunde. Demnach müssen alle Netzbetreiber bis 2030 auf die höhere Gasqualität , das sogenannte H-Gas, umstellen. An den Verbrauchskosten ändert sich für den Verbraucher aber nichts. Wer Fragen hat oder sich in Bezug auf den Monteur unsicher ist, der kann sich gern im Erdgasbüro der CUN unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 7244685 melden. Ausführliche Informationen sind auch im Internet unter www.cunetz.de hinterlegt.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.