CELLE. Die Celler B-Knaben spielten am vergangenen Wochenende das Hallen-B-Turnier in der Sporthalle am Lönsweg. In der Vorrunde am Samstag spielte MTV-Eintracht Celle in der Gruppe B gegen die Mannschaften SV Bergstedt, UHC Hamburg und den Bremer Club zur Vahr. Zwei mal zehn Minuten waren pro Begegnung angesetzt. Alle drei Gegner verlangten den Celler B-Knaben alles ab; doch die Celler konnten im Laufe des Turniers immer besser dagegen halten.

Durch das erste Spiel gegen den sehr starken SV Bergstedt, das verloren wurde, ging ein Ruck durch die Celler Mannschaft. In den nächsten beiden Spielen gegen UHC Hamburg und Club zur Vahr steigerten sich die Celler B-Knaben. Zwar blieb ein Sieg in der Vorrunde und in der Endrunde aus; doch taktisch und auch konditionell waren die Celler Knaben am Sonntag in der Endrunde auf Augenhöhe mit den Gegnern. Sie spielten gegen TKK Rissen, Hannover 78 und Eintracht Braunschweig.

Mit dieser Leistung können die Celler B-Knaben sehr zufrieden sein, auch wenn es nicht zu einem der vorderen Plätze gereicht hat. Nicht zuletzt muss auch noch einmal die gute Organisation aller Beteiligten und Betreuer gelobt werden. Die Gäste zeigten sich sehr zufrieden.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.