WIEKENBERG. Auf eine musikalische Reise durch zwei Jahrhunderte Wien führt das Konzert mit dem Bariton Dietmar Sander und dem Pianisten Johannes Nies am Sonntag, den 22. April, um 18 Uhr im Büchtmannshof in Wiekenberg/Celle, Stechinellistrasse 5. Nachdem sich die beiden Künstler in den vergangenen Monaten in Celle schon mit Schuberts großen Liederzyklen und dem aus Celle stammenden Dichter Ernst Schulze befasst haben, wenden sie sich nun im romantischen Büchtmannshof ganz neuen Gefilden zu. Von Schubert hin zur goldenen Zeit der Operette bis zum urwienerischen Fiakerlied wird der musikalische Bogen gespannt.

Am 3. Juni geht die musikalische Reise dann weiter gen Süden. Das opernhafte Italien und seine neapolitanischen Volkslieder sowie auch neuere bekannte italienische Klänge werden erklingen. Am 9. September geht die Reise nach Amerika. Bernstein, Gershwin und Frank Sinatra stehen auf dem Programm und schließlich, am 28. Oktober wenden sich die Künstler dem Heimatland zu. Wie immer geleiten die beiden Künstler auch sprachlich elegant durchs Programm. Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.