Nach Gesprächen an zwei Grundschulen: Vorsitzender des Schulelternrates zieht erste Bilanz

Politik Von Redaktion | am Do., 20.06.2019 - 17:59

CELLE. Ein "überaus positives Zwischenfazit" zieht der Vorsitzende des Stadtelternrates, Stephan Ohl, nach zwei der vier Informationsveranstaltungen, die in den vergangenen Tagen in den Grundschulen Bruchhagen und Blumlage stattgefunden haben. „ Es waren sachliche und konstruktive Gespräche mit den zahlreich erschienenen Eltern und Lehrkräften. Natürlich können gerade zu Beginn der Planungen, nicht alle Fragen detailliert beantwortet werden. Aber es wurde deutlich, dass diese Eltern die Veränderungen und die damit verbundenen positiven Möglichkeiten begrüßen. Wir haben uns im Vorstand noch einmal die derzeitigen Planungen des Kreises und der Stadt genau angeschaut und sind zum einhelligen Ergebnis gekommen, dass diese der gesamten Celler Schullandschaft eine große Chance bieten“, bleibt Ohl optimistisch.

Natürlich müssten die Sorgen der Eltern sehr ernst genommen werden, gerade im Bezug auf die Sicherung des Schulwegs. Dabei werde auch eine mögliche Zunahme der Elterntaxis ein noch zu lösendes Problem sein, gibt Ohl nur eine der angesprochenen Anregungen wieder. „Die Elternvertreter der Schulen werden einen Platz in den jeweiligen Planungsgruppen bekommen. Somit soll größtmögliche Transparenz und Partizipation gewährleistet werden. Ein guter  Anfang ist gemacht“, hofft Ohl auf einen weiterhin konstruktiven Prozess.