BRÖCKEL. Am Samstag, 1. Dezember ab 15:00 Uhr, findet der inzwischen 14. Nachtweihnachtsmarkt auf dem Antikhof Drei Eichen in Bröckel statt.

Im Ensemble der Weihnachtsmärkte in Stadt und Landkreis Celle ist er fester Bestandteil, kommt aber traditionell „etwas anders“ daher. „Da ist zum einen das besondere Ambiente der denkmalgeschützten Hofanlage an der Hauptstraße 56. Da ist zum anderen diese ganz spezielle Mischung aus Romantik und Gemütlichkeit rund um historisches Handwerk, künstlerische Kreativität und selbstgemachte Speisen aus der Antikhof-Küche“, lädt Restaurator und Veranstalter Torsten Laskowski gemeinsam mit seinen vielen fleißigen Helfern ein.

Wer zu den Klängen historischer Musik noch ein wenig verweilen oder durch die alte Ausspannschänke schlendern möchte, kann sich an frischen, hausgemachten Speisen und wärmenden Getränken unter dem vorweihnachtlichen Sternenhimmel oder am alten Kachelofen im ehemaligen Schankraum laben. Wie es sich für einen Nachtweihnachtsmarkt gehört, werden die Tore erst zu später Stunde geschlossen.

Foto: Jens-Christian Schulze

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.