HERMANNSBURG. „Wenn der Rothirsch röhrt“ – unter diesem Titel bietet die Tourist-Information Hermannsburg am 27.09. um 17:30 sowie am 04.10. um 17:00 Uhr, naturkundliche Führungen zur Hirschbrunft. Treffpunkt ist an der Tourist-Info in Hermannsburg

In jedem Herbst ist es wieder ein neues faszinierendes Erlebnis, die Brunft des Rotwildes zu beobachten. In den Wäldern der Lüneburger Heide gibt es noch etliche Hirschrudel, doch es bleibt immer etwas Besonderes, sie zu beobachten. Die ersten kühlen Nächte kündigen nicht nur den Abschied vom Sommer an, sondern sind für die größte Wildtierart der Lüneburger Heide der Auftakt zu einer besonderen Zeit: Die Rotwildbrunft beginnt. In den riesigen Waldgebieten der Südheide ist das Rotwild mancherorts noch zahlreich anzutreffen. Im Jahresverlauf bemerkt man die großen Tiere kaum, doch jetzt ist ihr großer Auftritt gekommen: Ihr lautes Röhren um die Konkurrenten abzuweisen und die Rudelmitglieder zusammenzuhalten ist weithin zu vernehmen. Und so geht es bei dieser Abendführung um Wild und Wald und um den „König der Wälder“.

Eine Rotwild-Führung mit dem Natur- und Landschaftsführer Diether von Kleist.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Anfangszeiten!

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.