Naturschutzjugend Hermannsburg-Faßberg startet in die Saison

Umwelt Von Extern | am Di., 18.02.2020 - 17:48

HERMANNSBURG/FASSBERG. Das erste Treffen der NAJUs (Jugendgruppe des Naturschutzbundes) fand in diesem Jahr an der Brunau statt, um die von Kopfweiden abgeschnittenen Äste wegzuräumen. Das ist eine notwendige Naturschutzmaßnahme, weil diese Bäume unter der Last zu großer Äste auseinanderbrechen und nicht mehr für zahlreiche Vogel- und Insektenarten zur Verfügung stehen würden. Für Bienen wird jede zweite Kopfweide im Jahreswechsel geschont. Zur Belohnung standen spannende Spiele und ein leckeres Kuchenpicknick auf dem Programm.

Eine Woche später haben die NAJUs beim Aufhängen der Vogelnisthilfen, die sie selbst im letzten Jahr gebaut hatten, im Örtzepark mit Hand angelegt. Knapp zwanzig neue Kästen warten nun auf ihren Erstbezug. Auch wurde etwas Schilf für Reparaturarbeiten am Insektenhotel und neue Insektenhotels gesammelt.

Das nächste Treffen findet am 22.02.20 von 10 bis 12 Uhr an der Örtzebrücke im Lutter in Hermannsburg statt, um die Amphibienschutzzäune gemeinsam aufzubauen. Auf Grund der milden Witterung sind die Kröten und Frösche in diesem Jahr eher als gewohnt unterwegs. Neugierige und neue NAJUs sind wie immer herzlich willkommen.
Nähere Informationen befinden sich auf der Homepage https://www.nabu-hermannsburg-fassberg.com/ unter der Rubrik „NAJU- Termine, Sahnehäubchen“