FASSBERG. Morgen, am 9. Mai, um 19:30 Uhr, soll im Dritten Programm (NDR-3), in „Hallo Niedersachsen“ ein Bericht über die Glocke der Faßberger St. Michael-Kirche, auf der die Form eines Hakenkreuzes eingegossen ist, gesendet werden.

Der Kirchenvorstand war – nachdem er im Herbst letzten Jahres entschieden hatte, die Glocke weiter läuten zu lassen – im Frühjahr auf ein Angebot der Landeskirche eingegangen, die die Kosten für eine neue Glocke komplett übernehmen würde. Dagegen machte sich im Ort Widerstand breit. Gestern wurden Unterschriften für den Erhalt der Glocke an den Bürgermeister übergeben.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.