CELLE. Bekannt als „das gelbe Heft“ ist der Wegweiser zu den Selbsthilfegruppen und Beratungsstellen im Landkreis Celle in seiner siebten Auflage erschienen und wird in der kommenden Woche der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der Wegweiser ist in enger Zusammenarbeit zwischen der Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich (KIBiS) und dem Gesundheitsamt des Landkreises Celle entstanden. Er bietet einen aktuellen Gesamtüberblick über rund 80 Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen sowie Wohlfahrtsverbände und Beratungsstellen in Stadt und Landkreis Celle. Er richtet sich zum einen an Menschen, die von chronischen Krankheiten oder Behinderung betroffenen sind oder sich in schwierigen psychosozialen Lebenslagen befinden und zum anderen an Ärzte, Therapeuten und andere professionelle Helfer und Berater. Längst haben die Selbsthilfeorganisationen einen festen Platz in unserem Gesundheitswesen eingenommen und stellen einen zunehmend wichtiger werdenden Baustein in der gesundheitlichen Versorgung nicht nur von chronisch kranken oder behinderten Menschen dar.

In seiner „klassischen“ Form als „gelbes Heft“ wird der Wegweiser in den kommenden Wochen an alle niedergelassenen Ärzte, Psychotherapeuten, Physio- und Ergotherapeuten, Hebammen, Beratungsstellen und Wohlfahrtsverbände versandt. Auch in allen Rathäusern wird der Wegweiser erhältlich sein. Darüber hinaus steht der aktuelle Selbsthilfewegweiser ab sofort auf der Internetseite des Landkreises Celle unter http://www.landkreis-celle.de im Bereich „Aktuelles aus dem Gesundheitsamt“ zum Herunterladen bereit. Auch auf der Internetseite der Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich unter http://www.kibis-celle.de ist der Wegweiser zu finden. Auf Anfrage wird der Wegweiser gerne auch direkt versendet. Anfragen sind an das Gesundheitsamt des Landkreises Celle unter (Tel.: 05141/916-5000) zu richten.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.