CELLE. Drei neue Löschgruppenfahrzeuge konnte der Erste Stadtrat Thomas Bertram gestern Abend an die Freiwillige Feuerwehr Celle übergeben. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden sie von Stadtbrandmeister Kai-Uwe Pöhland in Empfang genommen, der sie an die anwesenden Ortsbrandmeister und Mitglieder der Ortsfeuerwehren Altenhagen, Garßen und Hustedt weitergab. Hier werden die Fahrzeuge eingesetzt.

Bei den drei identischen Fahrzeugen handelt es sich um Mercedes Atego 1529F 4X2. Der feuerwehrtechnische Aufbau wurde von der Firma Josef Lentner GmbH hergestellt. Die Fahrzeuge verfügen grundsätzlich über die Ausstattung und Beladung eines Löschgruppenfahrzeuges 10 (LF 10) nach Norm. Über die Norm hinaus wurden sie mit einem 2000 Liter fassenden Löschwassertank und einer Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Nennleistung von 2000 Liter/Minute versehen. Zusätzlich gehört eine Tragkraftspritze zur Beladung der Fahrzeuge. Im Mannschaftsraum sind insgesamt vier Atemschutzgeräte vorhanden, die ein Ausrüsten von zwei Atemschutzgerätetrupps während der Fahrt ermöglichen. Wie alle Fahrzeuge der Stadtfeuerwehr Celle sind die neuen Fahrzeuge vollständig mit digitaler Funktechnik ausgestattet.

Zur feuerwehrtechnischen Beladung gehören neben einer Vielzahl von wasserführenden Armaturen, elektrischen Werkzeugen wie Säbelsäge und Tauchpumpe auch ein Ex-Warngerät, ein Drucklüfter, ein 5000-Liter Faltbehälter und ein Rauchverschluss. Des Weiteren gehören zur Beladung eine Vielzahl von Handwerkzeugen und Zubehörstücken.

 

P1030657

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.