ESCHEDE.  Heute wurde ein neuer Spielturm an der KiTa „Eschennest“ feierlich eröffnet. Renate Stauche, Leiterin der Kindertagesstätte, begrüßte die Anwesenden herzlich und bedankte sich bei dem Bauhof der Gemeinde Eschede, speziell bei Mike Hoffmann, der viel Zeit und Herzblut in den Bau des Spielturmes gesteckt hatte. Er sei durch seine handwerklichen Arbeiten bei Wind und Wetter zu einem Vorbild, gerade für die “angehenden Männer der KiTa”, geworden. Hoffmann verwies bescheiden auf die gute Zusammenarbeit des Bauhofteams und die Hilfe der Kleinen und Großen der KiTa, ohne die die Fertigstellung nicht möglich gewesen wäre. Daraufhin sangen die Kinder ein Dankeslied für die Vertreter der Gemeinde.

Bürgermeister Günter Berg bedankte sich ebenfalls bei Hoffmann, stellvertretend für alle Bauhofmitarbeiter, und bei Christoph Götze, dem Leiter des Bauhofes. Er lobte das pädagogisch wertvolle Projekt und würdigte die gute Zusammenarbeit mit dem KiTa-Personal. Zudem verwies er auf die Wichtigkeit solcher Projekte. Durch den Bau in Eigenleistung habe ca. die Hälfte gegenüber den Kosten gespart werden können, die bei einem Kauf eines fertigen Spielturmes angefallen wären.

Nach dieser Danksagung eröffnete der Bürgermeister den Spielturm offiziell zusammen mit drei Kindern und Mike Hoffmann. Alle Kinder hatten sofort riesige Freude an dem neuen Spielgerät und probierten alle Möglichkeiten umgehend aus. Im Anschluss versorgte das KiTa-Personal zusammen mit den Kindern alle  mit warmem Apfelsaft und Laugengebäck. Den Apfelsaft hatten die Kinder einige Tage zuvor im „Habighorster Saftladen“ von Marlies und Frank Mauritz in  Handarbeit gepresst.