CELLE. Rudern für Krebsbetroffene: Dieses Angebot gibt es seit einigen Wochen beim Ruder-Club Ernestinum-Hölty. „Wir sind freudig überrascht, wie gut das angenommen wird“, so Initiator Fritz Gleiß vom Onkologischen Forum, das aufgrund einer Förderung durch die Stiftung Leben mit Krebs die Kosten trägt. „Bei den ersten beiden Malen fuhren unter ärztlicher Begleitung jeweils gleich zwei Boote raus auf die Aller“, so Gleiß weiter. Bei bestem Wetter hatten die beteiligten Frauen – Männer fehlten noch – großen Spaß an der Bewegung und der gemäßigten, ganzheitlichen Beanspruchung aller Muskeln, wie es das Rudern mit sich bringt.

Berichtet wurde auch von einem gesteigerten Selbstwertgefühl und einer angenehmen körperlichen Entspannung nach dem Training. Die offene Gruppe, zu der man sich nicht anmelden muss, trifft sich das nächste Mal am 23. Mai um 17 Uhr beim Ruder-Club Ernestinum-Hölty, danach wieder am 13. und 20. Juni. Informationen gibt es im Onkologischen Forum, Tel. 05141/21966-00 oder 05



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.