WATHLINGEN. Zu einem Neujahres-Orgelkonzert an der Wathlinger Hillebrand-Orgel wird am Freitag, 5. Januar 2018, um 19.00 Uhr, in die ev. luth. St. Marienkirche Wathlingen eingeladen. Bei diesem Konzert wirken Ulrike Franke-Hubert und Christopher Ledlein mit, die beide in Wathlingen aufgewachsen sind und durch die Wathlinger Orgel bei ihrer Berufswahl inspiriert wurden. Beide studierten an der Musikhochschule Lübeck Kirchenmusik und sind jetzt im Hamburger Raum als Organisten tätig, Ulrike Franke-Hubert an der St. Michaelskirche in Stelle, Kreis Harburg, und Christopher Ledlein an der Erlöserkirche in Hamburg-Lohbrügge. Dritter im Bunde ist der ehemalige 1. Tonmeister des NDR Reinhold Brunotte. Er wohnt in unmittelbarer Nachbarschaft der Wathlinger Kirche und hat nach seiner Pensionierung sein Orgelspiel immer weiter ausgebaut. Die Kirchengemeinde freut sich, dass diese drei Organisten sich bereit erklärt haben, bei dem Konzert mitzuwirken. Es erwartet die Zuhörer ein abwechslungsreiches Programm mit Werken aus unterschiedlichen Epochen, angefangen bei der Entstehungszeit der Orgel bis in unsere Zeit.

Im vergangenen Jahr wurde die Wathlinger Orgel umfassend saniert, gereinigt und die teilweise 300 Jahre alten Pfeifen neu gestimmt. Den nicht unerheblichen Eigenanteil, den die Wathlinger Kirchengemeinde dafür aufbringen musste, kam dank großzügiger Spenden zusammen. So soll das neue Jahr mit frischen Orgelklängen beginnen, zum Dank für alle Spenderinnen und Spender und zur Freude für alle, die die Orgelmusik und die Wathlinger Orgel lieben. Der für die Sanierung verantwortliche Orgelbaumeister Udo Feopentow (Oppershausen) wird ebenfalls anwesend sein und steht in der Pause für Fragen zur Verfügung. Ein kleiner Imbiss wird gereicht, der Eintritt ist frei.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.