Neujahrsmatinee mit "Engelbert Wrobels Swing Society"

Kultur + Gesellschaft Von Redaktion | am Do., 07.01.2016 - 18:00

CELLE/BENNEBOSTEL. Mit einem wahren "Knaller" startet die Neue Jazzinitiative Celle (e.V.) ins Jahr. Am kommenden Sonntag, den 10.01.2016, wird auf Einladung der Jazzinitiative Engelbert Wrobels Swing Society um 12 Uhr auf Hof Wietfeldt gastieren. Die Swing Society ist eine der europaweit bekannten und führenden Swingbands unserer Tage - Engelbert Wrobel und seine Band sind bereits seit gut 25 Jahren auf den Bühnen Europas unterwegs.

In klassischer Smallband-Besetzung bietet die Combo ausgefallene Arrangements, auf denen der Bandleader Engelbert Wrobel (Klarinette, Saxophon) mit seinem kraftvollen, brillanten und ausdrucksstarken Spiel aufsetzt. Der Bandleader Engelbert Wrobel spielte bereits mit diversen internationalen Größen des Jazz – unter anderem mit Chris Barber, Hazy Osterwald, Dan Barrett, Charly Antolini, Clark Terry, Harry Edison, Louis Bellson, Doc Cheatham, Greetje Kauffeld…

Von den Konzertbühnen Europas ist er nicht wegzudenken – Auftritte bei den großen Jazzfestivals Europas, in den bedeutendsten Konzerthallen Europas und zahlreiche Fenseh- und Radio- Produktionen zieren scheinbar endlos seine Vita. Er ist auf über 30 CD’s und LP’s zu hören.

Der Auftritt von Engelbert Wrobel und seiner Swing Society ist das erste von zahlreichen Konzerthighlights, die die Neue Jazzinitiative Celle (e.V.) für 2016 angekündigt hat – ein besonderes Jahr für den Verein, der in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert.

Für das Konzert findet ein Kartenvorverkauf im Geschäft „Liebenswert“ in der Schuhstraße 18 in Celle statt.

Noch einmal in Kurzform:

wann: Sonntag, 10.01.2016, 12.00 Uhr (Einlass ab 11.00 Uhr)

wo: Hof Wietfeldt, Bennebostel

Eintritt: 20,-; 18,- VVK, Schüler/Mitglieder 10,-€

weitere Informationen unter www.neue-jazzinitiative-celle.de