CELLE. Auch, wenn der Niedersachsencup des VfL Westercelle noch nicht ganz „volljährig“ ist, hat er sich zum größten Jugendfußballturnier der Region entwickelt und macht mit 64 Mannschaften aus ganz Niedersachsen seinem Namen auch in der 16. Auflage alle Ehre. Am Himmelfahrt-Wochenende lädt die Fußball-Sparte des VfL Westercelle traditionell zum Niedersachsencup ein, welcher in diesem Jahr am 01. und 02. Juni stattfindet. Ab 10 Uhr rollt am Samstag und Sonntag der Ball auf mehreren Spielfeldern, auf denen sich Mannschaften von der U6 bis U13 messen und sportlich miteinander wetteifern werden.

Wer wird in diesem Jahr zum niedersächsischen Meister gekrönt? Die Nachwuchsmannschaften der Profiteams halten sich dieses Mal zurück und überlassen somit anderen starken Teams wie dem TSV Havelse, dem SC Göttingen 05 oder Arminia Hannover das Feld, welches von unzähligen Vereinen des Landkreises Celle komplettiert wird.

Organisatorisch haben die Schwarz-Gelben, angeleitet durch das inzwischen eingespielte Team Sebastian Paschke und René de Waardt, wieder alles darangesetzt, ein attraktives Turnier samt unterhaltsamem Rahmenprogramm auf die Beine zu stellen. Einige Attraktionen wie etwa die meterhohe Scheibe beim Fußball-Dart haben sich im vorigen Jahr bewährt und sollen erneut für Spaß und sportlichen Ehrgeiz sorgen, während bereits etablierte Angebote ausgebaut werden: Die Tombola glänzt in diesem Jahr dank des Einsatzes von Birte Weiß und Burkhard Persuhn mit besonderen Preisen und macht Lust auf Gewinne. Für die Fernseher, Trikots und Grillgeräte braucht es Losglück, für die Pokale und Medaillen auf den Spielfeldern hingegen mannschaftliche Geschlossenheit und Spielfreude.  Beim Niedersachsencup an der Wilhelm-Hasselmann-Straße stehen diese Tugenden bekanntlich an erster Stelle.

Parallel zum Turnier steht für einige schwarz-gelbe Mannschaften das Wochenende der Wahrheit an; der A-Platz wird somit zum Schauplatz zweier richtungsweisender Partien: Am Samstag empfängt die U17 um 14 Uhr den TuS BW Lohne in der Niedersachsenliga, um sich den Klassenerhalt zu sichern, ehe die Erste Herren im nachfolgenden Spiel um 16 Uhr den Aufstieg in die Landesliga gegen die SG Nordheide perfekt machen möchte.





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.