Nienhagener Judoka erfolgreich bei Deutschen Meisterschaften

Sport Von Extern | am Di., 12.10.2021 - 18:13

LEIPZIG/NIENHAGEN. Am vergangenen Wochenende fanden unter Corona-Auflagen die Deutschen Meisterschaften der Jugend U 18 im Judo statt. Austragungsort war Leipzig. Mit am Start waren die Norddeutsche Meisterin Svea Teßmer und die beiden Norddeutschen Vizemeisterinnen Nina Baars (Foto) und Leny Schubert vom SV Nienhagen.

In der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm gingen Svea Teßmer und Leny Schubert an den Start. Nachdem Svea nach zwei gewonnenen Kämpfen den Einzug ins Finale leider verpasste, konnte sie sich zunächst in der Trostrunde wieder durchsetzen. Nach einem weiteren gewonnenen Kampf musste sie sich dann jedoch geschlagen geben. Ebenso ihre Vereinskollegin Leny: Nach einem Freilos stand sie der zweimaligen Deutschen Vizemeisterin von 2019 und 2020, Luise Averkorn, gegenüber und konnte hier einen Sieg einfahren. Leider musste sich Leny im Poolfinale geschlagen geben und konnte dann in der Trostrunde noch einen Kampf für sich entscheiden. Am Ende erreichte Leny ebenso wie Svea den 7. Platz.

In der Gewichtsklasse bis 70 Kilogramm traf Nina Baars gleich im ersten Kampf auf die Deutsche Vizemeisterin des Vorjahres, Jenna Thiele, und unterlag mit einer Würgetechnik. Die folgenden vier Begegnungen in der Trostrunde konnte Nina souverän für sich entscheiden, traf dann aber im Kampf um Platz Drei erneut auf Jenna Thiele. Nina konnte zwar anfangs noch Schritt halten, musste sich dann aber ihrer starken Konkurrentin mit einem Schulterwurf geschlagen geben. Am Ende konnte Nina einen hervorragenden fünften Platz für sich verbuchen.