Nienhagener Kita nimmt Raumluftfilter in Betrieb

Technik Von Extern | am Mi., 09.12.2020 - 18:02

NIENHAGEN. Als eine begleitende Maßnahme zur Eindämmung der Infektionsketten des Corona-Virus hatte der Rat Nienhagen beschlossen, die Gruppenräume der beiden Kindertagesstätten mit Raumluftfiltern auszustatten und im gleichen Zuge Mittel in Höhe von 70.000 Euro bereit gestellt. Knapp vier Wochen nach der Beschlusslage konnten jetzt die ersten Geräte in Betrieb genommen und insgesamt 15 Gruppenräume ausgestattet werden, berichtet Bürgermeister Jörg Makel.

Die von Anfang an in die beabsichtigte Beschaffung der Geräte eingebundenen Mitarbeiterinne und Mitarbeiter der Einrichtungen bestätigen laut Makel, dass die neue Technik sehr geräuscharm arbeite und die Kinder das neue "Modul" als zusätzlichen Schrank akzeptierten, auf das man jetzt gut bunte Bilder kleben könne.

Selbst auf der nicht höchsten Betriebsstufe erreichen die Geräte in allen Räumen eine fünffache Luftumwandlung pro Stunde und machen eine nach jeweils 20 Minuten von den Ministerien empfohlene Lüftung (Durchzuglüftung, die laut Makel kaum möglich ist)  entbehrlich. Nach Herstellerangaben  wird mit Betrieb der Anlage die Virenlast im Raum um mehr als 95 Prozent reduziert, was "wir im Rahmen der jetzt zu sammelnden Erfahrungswerte aber in den nächsten Wochen prüfen werden", so Makel.

Kinder und Erzieherinnen seien mit den Geräten sehr zufrieden, wohlwissend, dass damit keine 100% Sicherheit erreicht wird, aber man habe - so sagen alle - ein deutlich besseres Gefühl. Und selbst wenn wir hoffentlich bald in der Zeit "nach Corona" leben, sind die Geräte nicht überflüssig, denn natürlich sollen sie auch Erkältungs-und Grippeerkrankungen vorbeugen und gerade auch Allergikern ein angenehmes Raumklima liefern.

Dass wir hier in der Samtgemeinde und vielleicht auch im Landkreis Vorreiter in dieser Art vorbeugenden Gesundheitsschutzes sind, freut mich natürlich sehr, wobei ich meinen Dank an die Mitglieder des Rates leiten muss, die hier wieder einmal  nach Abwägung von Daten und Fakten in einer nicht ganz einfachen Zeit sehr zügig und verantwortungsvoll entschieden haben.