ESSLINGEN/CELLE. Am Wochenende fand in Baden-Württemberg in Esslingen am Neckar die 17. Deutsche Meisterschaft im Match Race MS 11 statt. Aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Rheinland-Pfalz, Sachsen  und Niedersachsen nahmen elf weibliche und 18 männliche Fahrer in jeweils vier Gruppen teil. Vom Yacht-Club Celle gingen Merle Stellmach sowie Tjade Enskonatus, Niklas Luckmann, Tobias Wöhlk und Philipp Ziesenis an den Start.

In den sechs Vorläufen, wurden jeweils drei Runden gefahren. Nur die besten zwei Fahrer einer Gruppe kamen weiter in das Viertel-Finale. Vom YCC konnten sich für die Viertelfinale Niklas Luckmann und Tobias Wöhlk sowie Philipp Ziesenis qualifizieren. Niklas Luckmann und Philipp Ziesenis erreichten jeweils das Halbfinale, konnten es für sich entscheiden und sich somit für das Finale der Einzelwertung zur Deutschen Meisterschaft qualifizieren.

Somit musste Philipp Ziesenis gegen den amtierenden Deutschen Meister und seinen Clubkameraden Niklas Luckmann an den Start gehen. Niklas Luckmann war einige hundertstel Sekunden schneller im Ziel, und wurde Deutscher Meister 2018, Philipp Ziesenis wurde Vizemeister. Die weiteren Platzierungen: Tobias Wöhlk Platz 5, Tjade Enskonatus Platz 9 und Merle Stellmach Platz 10.

Durch die beiden Medaillen-Titel wurde das Team vom Yacht-Club Celle auch in der Mannschaftwertung Deutscher Meister 2018, und das bereits zum sechsten Mal in den letzten sieben Jahren.

Im Boot Niklas Luckmann, Philipp Ziesenis hält das Boot bereit zum Start für das Master-Finale.

Master-Finale, im Grünen Boot fährt Niklas Luckmann (Deutscher Meister 2018 männlich) und in der Black Pearl fährt Vanessa Walz (Deutscher Meisterin 2018 weiblich).



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.