BRÖCKEL. Bereits zum dritten Mal ist er im Antikhof Drei Eichen: Thorsten Willer hat mit Richie Sambora, Revolverheld, Laith Al-Deen, Jennifer Rostock, Pohlmann, Wirtz, Luxuslärm, Tom Beck, Tobias Regner, Fools Garden, Ray Wilson u.a. getourt. Beeinflusst vom Leben an sich und dafür geliebt von seinem Publikum, bewegt sich Willer mit seinem neuen Album auf komplett neuen Wegen: „Wovon sollen Lieder reden“ heißt das Werk. Das imaginäre Fragezeichen dahinter wischt Willer weg. Zu recht. Er ... zeigt es.

Auf der Bühne macht er dann ganz genau das, was er schon immer machen wollte: einfach nur Musik. Aufrichtige Musik. Ehrliche Musik. Authentische Musik. Willers Texte erzählen von Verlust, Liebe, Schicksal und der Suche nach dem eigenen Weg, sind dabei nachdenklich aber niemals rührselig. Es ist ihm wichtig, Songs über das Leben zu schreiben und nicht über fiktive Dinge, "schließlich merkt das Publikum ob es ehrliche Musik präsentiert bekommt oder nicht".

Veranstaltungstermin: Freitag, 18. Oktober
Einlass 19:00 Uhr
Beginn 20:00 Uhr
Eintritt: frei, Hut geht rum! Begrenzte Plätze. Anmeldung unter 05144-56 01 77