CELLE. In seinem Bildervortrag „Traumpfade“ berichtet der Faßberger Gerald Malysch am Mittwoch, 23. Oktober, 19 Uhr, in der vhs Celle von seiner Fernwanderung über die Alpen

"Eine Wanderung macht den Kopf frei und man findet zu sich selbst." Der Faßberger Gerald Malysch (61) hat im vergangenen Jahr seinen "Traumpfad" entdeckt. Er wanderte von München nach Vendig - 550 Kilometer, 22.000 Höhenmeter in knapp vier Wochen. Mit dabei hatte er lediglich einen 14 kg schweren Rucksack. Verkehrsmittel hat der Reserveoffizier in der ganzen Zeit nicht benutzt. Sein Weg führte ihn durch das Karwendelgebirge, Tirol und Südtirol, die Dolomiten und am Ende durch die Piave-Ebene. Seine Eindrücke und Erkenntnisse schildert er in einem Bildervortrag im Saal der vhs Celle, Trift 20. Um eine Anmeldung wird unter www.vhs-celle.de oder per Mail an anmeldung@vhs-celle.de (Kursnummer CE0502) gebeten. Die Gebühr beträgt 10 Euro.