Celle (ots) - Am Dienstag, 12.11.19, gegen 11:00 Uhr, hat eine Frau auf dem
Real-Parkplatz an der Hasenbahn in Celle angeblich für Taubstumme Geld
gesammelt. Es stellte sich heraus, dass es sich um eine unberechtigte
Spendensammlerin handelte, die bereits amtsbekannt ist. Sie war mit einem
Klemmbrett samt einer angeblichen Spendenliste unterwegs und hat sofort
Geldspenden entgegengenommen.

In der Vergangenheit gab es schon häufiger Fälle, bei denen unberechtigte
Spendensammler mit gefälschten Listen die Gelegenheit nutzten, auch Geldbörsen
aus den Einkaufswagen zu entwenden. Wenn man angesprochen wird, ist also
Vorsicht geboten. Die Spenden kommen in der Regel keinem gemeinnützigen Zweck
zugute! Mit dubiosen Spendensammlern ist insbesondere bis Weihnachten in Stadt
und Landkreis zu rechnen. Bei solchen oder ähnlichen Fällen sollte unbedingt die
Polizei verständigt werden.



Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Manuel Rauschenberg
Telefon: 05141/277-104
E-Mail: manuel.rauschenberg@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell