29227 Celle (ots) - Am Sonntag, gegen 00:20 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 3,
zwischen der Ortschaft Nienhagen und Celle zu einem Frontalzusammenstoß zweier
PKW mit einer leichtverletzten Verkehrsteilnehmerin.

Ein 22 jähriger Fahrzeugführer eines PKW Opel Astra aus Nienhagen befuhr mit
seinem PKW die Bundesstraße 3 aus Celle kommend in Fahrtrichtung Nienhagen.
Zwischen Celle und Nienhagen geriet dieser aufgrund eines Sekundenschlafes mit
seinem PKW auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit dem
entgegenkommenden PKW VW einer 20 jährigen Cellerin.

Beide Fahrzeugführer wurden durch das Verkehrsunfallgeschehen glücklicherweise
nur leichtverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, die Gesamtschadenshöhe
beträgt ca. 20.000 Euro.

Die Fahrerlaubnis des 22 jährigen Fahrzeugführers aus Nienhagen wurde aufgrund
einer Gefährdung des Straßenverkehrs beschlagnahmt, ein entsprechendes
Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Die Bundesstraße 3 wurde zwischen den Ortschaften Nienhagen und Celle zwischen
ca, 00:30 Uhr und 02:00 Uhr aufgrund Bergungs-und Reinigungsarbeiten auf den
Fahrbahnen vollgesperrt, zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Über
Rundfunkdurchsagen wurde eine Umleitung des Fahrzeugverkehrs im Bereich der
Verkehrsunfallörtlichkeit durchgeführt.

Polizeiinspektion Celle, ESD, DA 1, Zeitzer, PHK, EfÜ

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Leitstelle Zeder
Telefon: 05141/277-217
E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/4502381
OTS: Polizeiinspektion Celle

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell