Bergen (ots) - Am Samstag gegen 13 Uhr beobachteten Angestellte eines
Drogeriemarktes in der Celler Straße wie ein Mann diverse hochwertige
Hygieneartikel in einen mitgeführten Stoffbeutel steckte. Er verließ den Markt,
ohne zu bezahlen. Der Versuch, den Ladendieb aufzuhalten, misslang. Jedoch
konnte erkannt werden, mit welchem Auto der Täter floh.

Dieses konnte im Rahmen der Fahndung auf der B3 zwischen Wolthausen und Celle
angetroffen werden. Auf dem Beifahrersitz befand sich der vermeintliche Täter.
Trotz Durchsuchung konnte kein Diebesgut im Auto festgestellt werden. Der Fahrer
wollte von einem Diebstahl nichts bemerkt haben.

Bei der Personalienfeststellung stellte sich heraus, dass gegen den Täter, einem
23-jährigen Georgier, bereits ein Haftbefehl aufgrund gleichartiger Taten in
anderen Bundesländern vorlag. Nach Vorführung am Amtsgericht wurde durch die
Bereitschaftsrichterin Untersuchungshaft angeordnet

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Anne Hasselmann
Telefon: 05141/277-202
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/4522629
OTS: Polizeiinspektion Celle

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell