Celle (ots) - Bei einem Kellerbrand in einem Warenlager eines
Bekleidungsgeschäfts in der Zöllnerstraße wurden gestern zwei Personen durch
eingeatmetes Rauchgas verletzt. Gegen 17.30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr und
Rettungsdienst alarmiert. Nach Eintreffen der Polizei hatte die Feuerwehr
bereits mit den Löscharbeiten begonnen. Das gesamte Bekleidungsgeschäft war
völlig verraucht. Das Feuer war im Keller des Hauses ausgebrochen. Zahlreiche
Pappkartons und Papiertüten mit diversen Bekleidungsgegenständen sind dabei
verbrannt. Nach derzeitigen Schätzungen ist ein Sachschaden in niedriger
sechsstelliger Höhe entstanden. Zwei Mitarbeiter (20 und 16 Jahre alt) erlitten
bei Löschversuchen eine Rauchintoxikation und wurden ins Krankenhaus gebracht.
Die Brandermittler der Polizei Celle haben die Ermittlungen aufgenommen. Nach
jetzigem Stand der Ermittlungen könnte das Feuer vorsätzlich gelegt worden sein.
Wer Hinweise zur Tataufklärung geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei
Celle zu melden unter 05141/277/215.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
- Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/4525515
OTS: Polizeiinspektion Celle

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell