Celle (ots) - Gestern Nachmittag beobachtete ein 63 Jahre alter Fahrradbesitzer,
wie sich ein unbekannter Mann vor dem Ärztehaus am Neumarkt an seinem Fahrrad zu
schaffen machte. Ehe der Dieb sich mit dem Fahrrad auf und davon machen konnte,
schrie der Zeuge ihn so laut an, dass er von seinem Vorhaben abließ und zu Fuß
die Flucht in Richtung Hafenstraße ergriff. Die alarmierte Polizei konnte die
beschriebene Person kurz darauf am Jachthafen festnehmen. Der 31-Jährige war für
die Beamten kein Unbekannter! Erst kürzlich war dieser aus dem Polizeigewahrsam
entlassen worden. Der Grund: Verdacht des gewerbsmäßigen Fahrraddiebstahls! Am
Jachthafen nun erneut festgenommen, leugnete der 31-Jährige Mann aus Hambühren
den soeben versuchten Fahrraddiebstahl vor dem Ärztezentrum. Während der
weiteren polizeilichen Maßnahmen stellten die Beamten fest, dass der Mann unter
dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Nach weiteren strafprozessualen
Maßnahmen wurde der Mann aus dem Gewahrsam entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
- Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/4533379
OTS: Polizeiinspektion Celle

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell