Celle (ots) - Celle - Mofafahrer in Schlangenlinien unterwegs

Alkoholisiert sein und dann noch ein Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr führen, das sind zwei Dinge die nicht zueinander passen. Diese Erfahrung musste ein 59-jähriger Mann aus Celle in den späten Abendstunden feststellen. Der Mann wurde gegen 23.30 Uhr in der Biermannstraße fahrend von einer Streifenwagenbesatzung beobachtet, als er nämlich die gesamte Fahrspur in Schlangenlinien ausnutzte. Bei der anschließenden Kontrolle wurde auch ein freiwilliger Alkoholtest durchgeführt. Dieser ergab eine Atemalkoholkonzentration (AAK) von 1,04 Promille. Aufgrund der Ausfallerscheinungen wie hier z.B. Schlangenlinien fahren, muss immer von einer absoluten Fahruntauglichkeit ausgegangen werden. Folge für den Mann - Entnahme einer Blutprobe, Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr und natürlich Untersagung der Weiterfahrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle Pressestelle Christian Riebandt Telefon: 05141/277-208 E-Mail: christian.riebandt@polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/4555473 OTS: Polizeiinspektion Celle

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell