29225 Celle OT Wietzenbruch (ots) - Am Donnerstag, 26.03.2020, gegen 23:45 Uhr, teilte ein aufmerksamer Zeuge der hiesigen Dienststelle telefonisch mit, dass derzeitig zwei männliche Personen mit einem Hammer ähnlichen Gegenstand auf einen Zigarettenautomaten im Bereich der Fuhrberger Straße einschlagen würden. Vermutlich würden die Personen den Zigarettenautomaten aufbrechen wollen, eine weitere Person würde "Schmiere" stehen.

Kurz vor Eintreffen der ersten Funkstreifenwagen flüchteten die auf den Zigarettenautomaten einwirkenden Täter von der Tatörtlichkeit, währenddessen die "Schmiere" stehende Person, ein 24 jähriger aus Celle, noch in Tatortnähe festgestellt werden konnte.

Im Verlauf der weiter durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnte dann eine weitere tatverdächtige Person, hier ein 26 jähriger Celler, festgestellt werden, ein dritter Tatverdächtiger konnte unerkannt entkommen. Die Schadenshöhe am Zigarettenautomaten beträgt ca. 200 Euro, entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet, Tatwerkzeug konnte sichergestellt werden, die Ermittlungen dauern an.

Des Weiteren wurde bei der Durchsuchung des 26 jährigen Cellers Betäubungsmittel in der getragenen Bekleidung aufgefunden, das Betäubungsmittel wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren gegen seine Person wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Polizeiinspektion Celle, ESD, DA 1, Zeitzer, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle Leitstelle Zeder Telefon: 05141/277-217 E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/59457/4557816 OTS: Polizeiinspektion Celle

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell