CELLE. „Hauptsache Bass“ ist ein Motto der Noiserock-Band Pabst aus Berlin. Aber natürlich gehört viel mehr als nur „Noise“ zu ihrer Musik – schräge Texte etwa, Sounds, die an besten BritRock, Punk oder Indie erinnern, bei allem Ungestüm passige Klanglinien und gekonnte Riffs. Das Trio rüttelt auf seiner Debüt-EP ein Kaleidoskop maßgeblicher, rockbasierter, Saiten gepeitschter Musik zusammen, das einen atemlos zurücklässt.

Pabst zerrt den Grunge-Sound aus der niedlichen Mode-Nische und erinnert ihn lautstark an seine Wurzeln im Punkt und Heavy Metall. Mit Elementen aus Noise-Rock, Stoner Rock und R&B wummert das Berliner Trio dem Genre frisches Leben ein und kreiert so einen ganz eigenen Sound. Aber sowas von Rock!

Termin: Freitag, 27. Januar 2017 / 21:00 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr)
Ort: Kulturschiff ms loretta im Celler Hafen (Hafenstraße 1-9)
Eintritt: 9,00 Euro

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.