Norddeutscher Abend in Lachendorf

Gesellschaft Von Extern | am So., 23.02.2020 - 18:12

LACHENDORF. Im Lachendorfer Schützenheim fand am Freitag erstmals ein Norddeutscher Abend statt. Der Lachendorfer Schützenverein hatte zu der Veranstaltung eingeladen und bot ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit vielseitigen regionalen Bezügen. Vorträge des Lachendorfer Papiermuseums sowie des Heimatforschers Hendrik Altmann lieferten den Gästen interessante Einblicke in die örtliche Geschichte.

So erfuhren die Anwesenden spannende Details – insbesondere über den alten Exerzierplatz, das Franzosengrab und die Legende der "weißen Frau" in der Sprache. Der Shanty-Chor Celle von 1997 e.V. rundete den Norddeutschen Abend musikalisch gelungen ab und wurde von den Gästen nicht ohne eine Zugabe entlassen. Stimmig war auch die kulinarische Versorgung mit Labskaus und Fischbrötchen. Die Anzahl der Gäste stimmte die Veranstalter zufrieden – der Norddeutsche Abend erfreute sich reger Teilnahme, stieß auf durchweg positive Resonanz und darf somit auf Wiederholung hoffen. 

...