BOCKELSKAMP. Zwischen alten Mauern und windschiefen Hütten macht Wundern und Wünschen noch Freude: Wie immer am dritten Adventwochenende verwandelt sich der Findelhof in Bockelskamp in ein sinnliches Weihnachtsdorf. Samstag, den 15.12. und Sonntag, den 16.12. 2018 präsentieren ausgewählte Kunsthandwerker hochwertige Produkte, originell inszeniert in der charaktervollen Kulisse des historischen Vierkanthofes. Zwischen Schmuck- und Schmiedekunst, Leder- und Leinen, Holz- und Keramikunikaten lassen sich ganz in Ruhe besondere Einzelstücke aufspüren.

Auch in diesem Jahr gibt es viele Ecken und Winkel zum Staunen: In urigen Buden wird traditionelles Handwerk lebendig. Geschichten auf den Spuren des Weihnachtsmannes warten auf dem knarrenden Stöberdachboden. Tante Emma in Rüschenschürze verkauft Bon Bons im alten Kaufmannsladen wie zu Großmutters Zeiten. Und ein kleiner Stall im Eichenwald beherbergt die verschmitzte Künstler-Krippe, ein idyllischer Moment zum Innehalten.

Natürlich ist auch für heiße Hände und warme Mägen gesorgt: Ob Sterne-Punch oder rustikale Köstlichkeiten aus der Hofküche, gemütliche Plätze zum Plaudern und Pausieren gibt es am Kachelofen in der Gaststube oder am Feuerkorb im Tannenwald.

Ein besonderer Glanzpunkt des Marktes ist das „Erleuchten“ des Weihnachtswaldes. Bei diesem traditionellen Ritual werden ab 16 Uhr die Laternen in den zahlreichen Tannenbäumen angezündet. So verwandelt sich mit Einbruch der Dunkelheit der Findelhof in einen stimmungsvollen Lichterwald, der einlädt, bei einem weiteren Glas Punsch einfach noch ein bisschen zu verweilen.

Der Weihnachtsmarkt auf dem Findelhof, Ziegeleiweg 2, 29342 Bockelskamp:

Samstag, 15.12. von 11 – 20 Uhr

Sonntag 16.12. von 11 – 19 Uhr

Eintritt: 2 €, Kinder bis 14 Jahre frei



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.