CELLE. Am 14. Juni 2017, erblickte Oskar mit 2925 Gramm und 52 cm um 11:28 Uhr das Licht der Welt im Allgemeinen Krankenhaus Celle (AKH Celle). Die glücklichen Eltern Maren und Timo Hilmer aus Wietze sowie der große Bruder Emil sind froh und stolz über die Ankunft des kleinen Oskars.

Überrascht wurden sie durch einen weiteren freudigen Zufall: Der kleine Oskar ist das 725. Baby im Jubiläumsjahr der Stadt Celle. 2017 feiert die Stadt ihr 725-jähriges Bestehen nach der Gründung im Jahr 1292. Zahlreiche Feste und Attraktionen begleiten das Jubiläumsjahr: Da ist die Geburt des 725. Babys natürlich ein ganz besonders freudiges Ereignis.

Das AKH Celle hatte eine besondere Idee für den neuen Erdenbürger: Dr. Michael Berghorn, Chefarzt der Gynäkologie, überreichte entsprechend des Jubiläums ein Sparbuch mit 725 EUR für Oskar – als Startkapital in ein hoffentlich gesundes und glückliches Leben: „Wir wünschen den Eltern und dem kleinen Oskar einen schönen Start in ihr Familienleben. Das Jubiläumsjahr hat seine Geburt nun noch ein wenig besonderer gemacht als jede Geburt von sich aus schon ist.“, so Dr. Berghorn bei der Überreichung des Sparbuches.

Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge gratulierte persönlich und wünschte den Eltern und ihrem Jubiläumsbaby einen tollen Start ins gemeinsame Leben: „Und vielleicht können wir in Zukunft sogar wieder einmal gemeinsam Geburtstag feiern? Ich heiße Sie hiermit schon jetzt zu unserem 750. Jubiläumsfest im Jahr 2042 herzlich willkommen!“ OB Dr. Nigge überreichte für die Stadt Celle neben einem Blumenstrauß einen Korb mit Äpfeln. Der Apfelkorb dient als Platzhalter für den Apfelbaum, der zu Ehren des Neuankömmlings im Heilpflanzengarten gepflanzt wird. Dies soll dann im Herbst im Beisein der Familie geschehen. Eine alte Legende, die in den unterschiedlichsten Kulturen immer wieder auftaucht, ist die Geschichte vom Apfelbaum als Baum des ewigen Lebens.

Nun freuen sich die Stadt Celle und das AKH auf ein eventuelles Wiedersehen mit Oskar zu seinem 25. Geburtstag.

.

725.igsten Baby 3

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.