FASSBERG. Mit Oberfeldwebel Janet Radke hat das Technische Ausbildungszentrum der Luftwaffe eine neue Gleichstellungsvertrauensfrau. Der Kommandeur des Ausbildungszentrums (TAusbZLw), Oberst Georg v. Harling, konnte die Bestellungsurkunde der in Burg bei Magdeburg geborenen Radke aushändigen.

Oberfeldwebel Radke ist derzeit als Personalfeldwebel in der Ausbildungsunterstützungsgruppe I (AusbUstgGrp I) der Abteilung Nord des TAusbZLw eingesetzt und wollte sich schon immer für die Gleichstellung von Soldatinnen und Soldaten einsetzen. „Ich habe mich sehr über die Bestellung zur Gleichstellungsvertrauensfrau gefreut und möchte mich für die Interessen aller Soldatinnen und Soldaten gleichermaßen einsetzen“, sagte die engagierte Soldatin, die seit dem Jahr 2016 ihren Dienst in Faßberg versieht.

„Ihre Aufgabe besteht in der Vermittlung von Informationen zwischen Soldatinnen und Soldaten des Technischen Ausbildungszentrum und der Gleichstellungsbeauftragten beim Luftwaffentruppenkommando in Köln-Wahn. Sie beraten die Gleichstellungsbeauftragte in allen Fragen, die unseren Verband betreffen“, sagte Oberst v. Harling. So ist die Gleichstellung von Frauen und Männern durchgängiges Leitprinzip in allen Aufgabenbereichen des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe. Die neue Gleichstellungsvertrauensfrau freut sich sehr auf die kommenden Aufgaben, die sie in Nebenfunktion zu ihrer täglichen Arbeit ausübt.

„Da ich nicht nur die weiblichen Soldaten vertrete, sondern auch Ansprechpartnerin für meine männlichen Kameraden bin, hoffe ich auf viele interessante Gespräche“, so die 38-jährige, die sich als „Ohr“ und „Sprachrohr“ für alle Soldaten und Soldatinnen im TAusbZLw sieht. Oft sei es leichter, einen Bekannten vor Ort anzusprechen als eine anonyme Telefonnummer zu wählen, betonte die zweifache Mutter abschließend.

Text: Paul Hicks

Bildunterschrift: Oberst Georg v. Harling übergibt die Bestellungsurkunde an die neue Gleichstellungsvertrauensfrau, Oberfeldwebel Janet Radke.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.