CELLE. Neue Lampen, frische Farbe, Malerutensilien und Blumenerde – die unbegleiteten jugendlichen Flüchtlinge der Wohngruppe der Stiftung Linerhaus und des Celler Evangelischen Kinderheims haben ganz bodenständige Wünsche zu Weihnachten. Erfüllt wurden sie vom Baumarkt Obi.

Erst im letzten Jahr hatten die Auszubildenden des Obi-Baumarktes in der Telefunkenstraße in Celle eine besondere Spendenaktion für das Celler Evangelische Kinderheim (CEK) gestartet und einen kleinen Weihnachtsmarkt vor dem Heimwerkermarkt zugunsten der Jugendhilfeeinrichtung veranstaltet. 500 Euro kamen damals zusammen – durch Verkäufe von Dekoartikeln, Waffeln und Losen für das Glücksrad. „Dank des Geldes konnten wir Kindern und Jugendlichen, die während der Ferien oder der jetzt anstehenden Feiertage nicht nach Hause zu ihren Familien fahren können, mehrere kleinere Ausflüge und eine Skifreizeit ermöglichen“, erzählt Holger Mantei, Bereichsleiter des CEK, dankbar.

Doch es sollte nicht alleine bei dieser Hilfe bleiben: „Da kommt noch mehr“, versprach Tobias Hundt, stellvertretender Leiter des Baumarktes, letztes Jahr. Sein Angebot: „Sagen Sie Bescheid, wenn Sie Materialien für Renovierungen oder Ähnliches benötigen, und wir stellen sie kostenlos, im Wert von weiteren 500 Euro, bereit.“ Der Baumarkt hielt Wort. In der Adventszeit erreichte Hundt eine Wunschliste der Wohngruppe der Stiftung Linerhaus und des Celler Evangelischen Kinderheims. Bis zu zwölf unbegleitete jugendliche Flüchtlinge zwischen sechzehn und achtzehn Jahren aus Afghanistan und Syrien werden hier von beiden Jugendhilfeeinrichtungen in einer engen Kooperation bis zum Erreichen der Volljährigkeit betreut. Ihre Wünsche zu Weihnachten reichten von frischer Farbe bis hin zu Schreibtischlampen, einem Teppich, Blumenerde und Malerutensilien.

Am Mittwoch wurden die Waren im Wert von 500 Euro von den Auszubildenden des Baumarktes und dem stellvertretenden Marktleiter, Tobias Hundt, an die Jugendlichen auf dem Telefunkengelände überreicht.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.