CELLE. Am 28. Juli 2017 hat sich der Präsident des OLG Celle Dr. Peter Götz von Olenhusen in einer privaten Feierstunde von seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verabschiedet. Nach mehr als elf Jahren geht der Chefpräsident, der nicht nur die Geschicke des OLG Celle gelenkt hat, sondern auch verantwortlich für die 41 Amtsgerichte und sechs Landgerichte des Bezirks war, in den Ruhestand. Trotz der Ferienzeit haben es sich mehr als 200 Bedienstete des Oberlandesgerichts Celle nicht nehmen lassen, ihrem „Chef“ persönlich „Tschüss“ zu sagen.

Dr. Peter Götz von Olenhusen hatte zum Abschied nicht nur Worte des Dankes für die Beschäftigten des Oberlandesgerichtes und langjährige Wegbegleiter. Er überraschte mit Vergissmeinnicht zum Aussähen, die alle Kolleginnen und Kollegen mit nach Hause nehmen konnten.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.